Musiktherapeutische

Gruppenimprovisation

Freie Improvisation in der Gruppe ist die grundlegende Disziplin

in der modernen Musiktherapie. Das vielfältige Geschehen in einer Gruppe findet seinen Ausdruck in dem, was die Einzelnen dazu beitragen.

 

 

Bestätigung, Überraschung, Irritation, Ratlosigkeit, Begeisterung können im schnellen Wechsel stattfinden.

 

Die Gruppe ist eingeladen, relativ regelloses Spiel, leichte Eingrenzung oder konkrete Abmachungen auszuprobieren. Im Anschluss wird das Erlebte und das, was es bei den Einzelnen auslöst, reflektiert.

 

Nach der improvisierten Einstimmung wenden wir uns persönlichen Lebensgeschichten zu. Wir spielen Szenen und Ereignisse, die die Einzelnen erlebt haben. Für einen Zugang wählen wir allgemein bekannte Gegensätze, die den Alltag von jeder und jedem schon einmal dominiert haben.  Zeit für Geschichten. (siehe 'Musik zum Leben')

 

Unsere Themen 2019:

  • 18-05   Immer und Plötzlich
  • 22-06   Suchen & Finden

 

  • 24-08   Geschenk und Verlust
  • 26-10   Früher und Später
  • 23-11   Gemeinsam und Allein

Nicht die instrumentalen Vorkenntnisse sind Voraussetzung für eine Teilnahme, sondern der behutsame Umgang mit sich und anderen.

Ziel ist es, die Rolle der Musik zur Begleitung von persönlicher Veränderung auszuloten.

 

 

Ort: Atelier 'groove', Gundeldingerstrasse 197, 4053 Basel

Zeit: Samstags von 10.00 h bis 14.00 h mit kleinen Pausen.

TeilnehmerInnen: mind. 3 bis max. 8

Sollte das Seminar nicht stattfinden wird eine Woche zuvor abgesagt.

 

Kosten: 80.00 CHF per Anlass

Die erste Teilnahme ist gratis.

 

Konto: PC 50-57551 -5

Michael Nemitz, 4055 Basel, Stichwort: Offene Gruppe